Zeeland – Tag 13 – Vogelpark Utropia Middelburg – Indoorspielplatz

Verfasst am: Samstag, 27. Feb. 2016 um 22:30.

Heute war der letzte Regentag, den wir in diesem Urlaub hatten. Daher fuhren wir wieder durch den Westerscheldetunnel nach Middelburg. Dort besuchten wir den, leider mittlerweile geschlossenen, Vogelpark Utropia. In einer kleinen ehemaligen Halle einer Autowerkstatt hatte ein Holländer seinen Traum verwirklicht und einen kleinen Vogelpark eröffnet.

Hornvogel im Utropia Middelburg Hornvogel im Utropia Middelburg

Zu sehen gab es hauptsächlich Papageien und andere exotische Vögel. Außerdem gab es in der Mitte noch einen künstlichen Fluss, in dem sich Koikarpfen und einige kleine Schildkröten befanden. Das Highlight für die Kinder waren allerdings die Knabberfische, die man an seinen Händen knabbern lassen konnte. Dort wollten sie mehrfach hin und waren auch nur schwer wieder von dort weg zubekommen.  Auch sehr schön war es, das man wieder Loris füttern konnte. Im Gegensatz zum letzten Jahr im Avifauna, trauten sich die Kinder dieses Jahr auch. Es lag wahrscheinlich daran, das es im Utropia Park deutlich weniger Tiere waren.

Gouldamadine im Utropia-Vogelpark Gouldamadine im Utropia-Vogelpark Ein Knabberfisch an meiner Hand Ein Knabberfisch an meiner Hand

Nachdem wir alles gesehen hatten, hofften wir darauf, das sich das Wetter gebessert hatte. Wir wollten uns eine Spielmühle anschauen, bei der es auch ein Labyrinth mit mehreren Hüpfburgen gab. Als wir dort ankamen regnete es aber dermaßen, das überall riesige Pfützen standen. So konnten wir nur kurz die Mühle besichtigen und brauchten dingend einen Plan B. Knapp 5 Minuten später waren wir auf dem Weg nach Goes zu einem Indoorspielplatz. Dort konnten sich die Kinder so richtig austoben bevor es wieder zurück zur Ferienwohnung ging.

 

Schreibe einen Kommentar